Datenfeed importieren

Mit asAffili können Sie beliebige Datenfeeds im csv-Format aus den Affiliate-Netzwerken oder anderen Partnerprogrammen importieren.

Klicken Sie dazu auf den Bereich "Importe".

imports 1

Klicken Sie nun auf den Button "Neu", um einen neuen Datenfeed für den Import anzulegen.

imports 2

Im ersten Schritt füllen Sie folgende Felder aus:

Titel

Tragen Sie hier den Titel des Datenfeeds ein

Import-URL

Tragen Sie hier die URL ein, unter der  der Datenfeed abgerufen werden kann. Diese URL wird Ihnen im jeweiligen Affiliate-Netzwerk zur Verfügung gestellt. Die Datei muss dabei im csv-Format vorliegen.

Shop

Wählen Sie hier den Partnershop aus, dem der Datenfeed und die importieren Produkteinträge zugeordnet werden.

Nun können Sie den Eintrag mit dem Button "Speichern" abspeichern.

imports 3

 

Klicken Sie nun auf den Button "Datei downloaden", um die Datenfeed-Datei herunterzuladen und zu analysieren.

imports 4

 

Nachdem die Datei heruntergeladen wurde, wird Ihnen die Kopfzeile und die erste Datenzeile der Datenfeed-Datei angezeigt. 

Nun müssen Sie den Feld-Separator in das Feld "Separator" eintragen und die Datenfelder zuordnen.

imports 5

 

 Wenn Sie die Felder zugeordnet haben, klicken Sie auf "Speichern". Nun können Sie mit Klick auf "Daten importieren" die Datendatei importieren. Nach Abschluss dieses ersten Import-Vorganges wird Ihnen die Gesamtanzahl der vorhanden Datensätze angezeigt, jedoch werden noch keine Daten importiert. Der Grund dafür liegt in den noch nicht zugeordneten Produkt-Kategorien.

imports 6

 

Klicken Sie nun auf "Kategorie-Verknüpfung", Sie sehen nun die in der Datenfeed-Datei übermittelten Kategorien des Partnershops. Diese müssen Sie nun mit den von Ihnen angelegten Produkt-Kategorien verknüpfen, damit dann Produkte importiert werden können.

imports 7

 

 Klicken Sie auf "Produkt-Kategorien", um die Kategorien für die Produkt-Datenbank zu bearbeiten. Diese werden unabhängig von den Shop-Kategorien angelegt. Im Beispiel wurde eine Kategorie "Farben" angelegt.

imports 8

 

Nun gehen Sie wieder zu "Kategorie-Verknüpfungen", um die ersten Kategorien zu verknüpfen. Mit dem Link "Set -1", den Sie in der Kategorie-Liste rechts finden, können Sie eine Kategorie für den Import deaktivieren, z.B. bei fehlerhaften Kategorieeinträgen in der Import-Datei.

Klicken Sie nun auf den ersten Kategorie-Eintrag in der Liste, um diese Kategorie-Verknüpfung zu bearbeiten.

 

imports 9 

 

Sie können nun entweder den Kategorieeintrag mit einer bereits angelegten Produktkategorie verknüpfen, oder direkt in diesem Dialog eine neue Produktkategorie anlegen, die dann gleich mit der Kategorie verknüpft wird. Dazu tragen Sie in das Feld "Neue Kategorie" den Titel der neuen Kategorie ein und wählen im Feld "Übergeordnete Kategorie" die Kategorie aus, unterhalb der die neue Kategorie angelegt werden soll.

Klicken Sie nun auf den Button "Speichern". Die verknüpfte Kategorie erscheint nun nicht mehr in der Liste.

Klicken Sie nun wieder auf "Importe" und importieren die Datenfeed-Datei erneut mit "Daten importieren". Nun sollte als Ergebnis die Anzahl der neu importierten Datensätze anzeigen.

 

imports 10